Haustüren: Umgebindetüren was ist das?

Fachwerkhaus Hessen

Die Umgebindetür ist eine aus Holz gearbeitete Tür die Akzente mit Zier - Applikationen und Farben setzt. –  

 

Ursprünglich sind diese Türen in den sogenannten Umgebindehäusern zu finden. Dies ist ein besonderer Haustyp, der Blockbau-, Fachwerk- und Massivbauweise miteinander verbindet.

Umgebindehaus Ruppersdorf

Vom traditionellen Tischlerhandwerk zur starken Marke.

Die Werkstatt der Tischlerei Schneider um 1930

SCHNEIDER ELEMENTE ® hat sich auf denkmalgerechte Türen spezialisiert. Das seit 1924 bestehende Familienunternehmen ist besonders bekannt für seine präzise Arbeit. Die Fertigung erfolgt teilweise in der historischen Tischlerei in Oberkunnersdorf sowie im modernen Werk in Ruppersdorf. Das Ergebnis ist die gelungene Kombination aus traditioneller Handwerkskunst vereint mit moderner Technik.

 Oberflächentechnik Werk Ruppersdorf - Feinschliff von Hand

 

Besonders Augenmerk wird auf die gute Holzauswahl gelegt. Verwindungsfreie mehrfach verleimte Kanteln mit schwerer feinwüchsiger Zellstruktur sind der Garant für langlebige und immer gut funktionierende Türen. Veredelt werden die Türen im dreifachen Oberflächenaufbau. Noch vor der Beschlagmontage erhält die Tür den ersten Schutz. – Vorbei mit dem Mythos das Holztüren sehr pflegeintensiv sind und sich verziehen.

Türschnitt Draufsicht

Hochwertige Materialien, saubere und gewissenhafte Verarbeitung – darauf kommt es an, so Tischlermeister Ullrich Schneider, der das Unternehmen in der 4. Generation führt.

Quelle der Bilder Schneider Elemente

Die 5. Generation arbeitet schon fleißig mit. Hier die Söhne Markus und Richard Schneider.

Eingangskonzepte klassisch oder modern

Mit diesen meist verspielten Türen gestalten Sie Ihren Hauseingang sehr individuell und ganz nach Ihren Vorstellungen.

 

Aber auch schlichte klare Formen und dezente Farben oder Holzlasuren können zum Einsatz kommen. Eben ganz nach Ihren Vorstellung und Vorgaben.

Gerne senden wir Ihnen kostenfrei einen Prospekt zu.